Der Schlosspark

Der "Alte Botanische Garten" wurde durch die Höhere Forstliche Lehranstalt mit Sitz im Hohenheimer Schloss 1829 unmittelbar vor dem Gebäude zu Unterrichtszwecken angelegt.

Vor 1829 war das gesamte Schlossvorgelände im Süden frei von großen Bäumen - lediglich niedrige Hecken und Kübelpflanzen säumten die Wege, das man nun mit einem 30 bis 50 Meter breiten Gehölzstreifen umpflanzte. Die ältesten Exemplare im Schlosspark dürften noch aus der frühen Pflanzung stammen. Leider gibt es keine genauen Aufstellungen aus dieser Zeit.

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://gaerten.uni-hohenheim.de/bg_schlosspark.



Zeige höhere Auflösung in neuem Fenster.